EXT e-storia

1,150.00

  • Zwei Federn im Lieferumfang inbegriffen
  • 4-fach einstellbar (LSC-HSC-LSR-Lok proprietäres System)
  • Keine Kavitation
  • Sehr geringe Hysterese zur Verbesserung des dynamischen Ansprechverhaltens
  • Völlig unabhängige Druck und Zugstufen Einstellung
  • Neues Rückschlagventil mit geringer Trägheit für eine bessere Kontrolle und Empfindlichkeit
  • Lok Hebel der Storia und einstellbaren Bottom out des Arma Dämpfers finden sich beide beim E-Storia wieder
  • Effizientere HBC-Konstruktion für besseren Schutz vor dem Auslaufen
  • Neues Dichtungsdesign zur Reduzierung der Reibung
  • Neues Hauptkolbendesign mit hohem Durchfluss zur Verbesserung der Empfindlichkeit und Abstimmbarkeit
  • Neues Öl mit hohem Viskositätsindex für längeres, beständiges Fahren in allen Situationen
  • Standard Buchsen Befestigung sowie Befestigung mit sphärischen Lagern möglich (7mm längeres Dämpferauge)

Beschreibung

Der e-Storia verfügt über einen Großteil der gleichen Technologie wie der Storia V3, jedoch in einem robusteren Paket, das speziell für die Belastungen durch das höhere Fahrzeuggewicht von E-Bikes entwickelt wurde und allen Fahrern, vom Enthusiasten bis hin zur Elite der E-Bike-Enduro-Fahrer, ultimative Kontrolle bietet.

Während der Storia V3 auf das klassenbeste Gewicht und die beste Leistung ausgelegt ist, wurde der e-Storia mit dem Schwerpunkt auf Robustheit entwickelt, um die Zuverlässigkeit gegenüber Dämpfern ohne spezielle E-Bike-Konstruktion drastisch zu verbessern.

Shipping details:

Shipping outside Austria: €17, insured up to €510

Information

Das stärkere Dämpferdesign kann auch dazu beitragen, die Lebensdauer der Fahrwerkskomponenten zu verlängern und die Abstimmbarkeit für eine größere Bandbreite von Fahrrad- und Fahrertypen zu erhöhen.

Eine „Branchenneuheit“, eine Ultra-Hochleistungsfederung, die speziell für aggressives E-Bike-Fahren und höchsten Komfort für professionelle Fahrer und alle Enthusiasten entwickelt wurde.

Beschreibung

Der e-Storia verfügt über einen Großteil der gleichen Technologie wie der Storia V3, jedoch in einem robusteren Paket, das speziell für die Belastungen durch das höhere Fahrzeuggewicht von E-Bikes entwickelt wurde und allen Fahrern, vom Enthusiasten bis hin zur Elite der E-Bike-Enduro-Fahrer, ultimative Kontrolle bietet.

Während der Storia V3 auf das klassenbeste Gewicht und die beste Leistung ausgelegt ist, wurde der e-Storia mit dem Schwerpunkt auf Robustheit entwickelt, um die Zuverlässigkeit gegenüber Dämpfern ohne spezielle E-Bike-Konstruktion drastisch zu verbessern.

Shipping details:

Shipping outside Austria: €17, insured up to €510

6 Bewertungen für EXT e-storia

  1. Armin

    Storia V3: Durch den inkludierten, individuellen Tune (und nochmaliger Feinjustierung auf meine Vorlieben) fühlte er sich innerhalb kürzester Zeit sehr gut an. Der anfängliche Parkplatztest war jedoch ernüchternd, die Dämpfung braucht einen ruppigen Trail und/oder Geschwindigkeit um zu funktionieren, dann wird man aber mit einem ruhigen und stabilen Heck bei super Gegenhalt belohnt.
    Era: Eine neu entwickelte 36er zum Preis einer 38er Factory? Nach einer Probefahrt bei einem Freund war die Entscheidung gefällt - ich gebe der Gabel eine Chance und hole mir nicht nur gute Funktion sondern hoffe auch auf „Knacksfreiheit“ des Gabelschafts. Die Era merzt kleine Schläge unaufgeregt aus und bietet dabei immer Gegenhalt wo man ihn haben möchte, zugleich ist die Gabel angenehm steif ohne harsch zu wirken, das vermittelt mir Kontrolle und Sicherheit. Das Basis Setup ist mittels der Werksvorgaben schnell gefunden und jeder „Klick“ an der Dämpfung ist gut zu spüren, ich habe dabei mit der Empfehlung einer niedrigeren Stufe begonnen - die Vorgaben für mein Gewicht waren zu straff und der Federweg wurde nur unzureichend genutzt (bei 85kg fahrfertig, fahre ich ca. die Werte für 80kg). Für Einstellungs Tüftler ist die Gabel Fluch und Segen zugleich, da sowohl Grundhärte der Feder („+“) als auch Progression („++“) stufenlos über den Luftdruck einstellbar sind.

  2. Lucas

    Das Fahrwerk harmoniert sehr gut miteinander. Die Gabel hat massiv viel Grip, sie folgt dem Untergrund auf erstaunliche Weise und entwickelt dennoch so viel Pop, dass mir auf der Jumpline das Herz aufgeht. Der Dämpfer reiht sich hier perfekt ein und beschleunigt das Rad auf ungeahnte Geschwindigkeiten bei gleichzeitig beängstigender Laufruhe.
    Bemerkenswert ist auch, dass ein gutes Basis Setup in kürzester Zeit gefunden ist (meine Freunde mit ihren Fox Fahrwerken waren eher erstaunt und neidisch).
    Die Verarbeitung ist top, jeder gedrehte Klick an der Dämpfung entlockt mir einen kleinen Grinser.
    Fazit: Es macht einfach Spaß🤩!

    PS: Für das erste Service der Gabel habe ich diese einen Tag(!) nach Einsendung bei EnduroBros in perfektem Zustand wieder fahrfertig einbauen können.

  3. Kersten

    Ich habe mein Specialized Enduro nach ca. 500 Kilometern auf dem Standard-Rock Shox Fahrwerk komplett auf EXT umgestellt.
    Vorne arbeitet seit 2500 Kilometern die EXT Era. Die Gabel veränderte meinen Fahrstil nachhaltig. Feinfühlige Ansprache gepaart mit schön spürbarem Gegendruck eröffnen neue Welten was Druckaufbau und Kurvengrip betrifft. Aufgrund des breiten Spektrums an Einstellungsmöglichkeiten der zwei Positiv Luftkammern brauchte ich einige Ausfahrten bis ich die Gabel (mit weniger Druck als empfohlen) perfekt auf meinen Fahrstil abgestimmt habe, aber einmal die richtige Mischung gefunden gibt es nichts Vergleichbares.
    Und weil es vorne so gut passt habe ich mir auch gleich den EXT Storia LOK V3 Dämpfer geleistet.
    Neben den Wäldern vor meiner Haustür bin ich hauptsächlich in Bikeparks unterwegs und dementsprechend lege ich wert auf feines Ansprechverhalten und, bei 90 fahrfertigen Kilogramm auch nicht unwichtig, guten Durchschlagschutz. In beiden Disziplinen arbeitet der Dämpfer hervorragend und bietet ähnlich der Gabel eine hervorragende Rückmeldung. Da das Enduro meine Allzweckwaffe ist erfreut mich auch die LOK-Funktion sehr, obwohl das Enduro beim Uphill von Haus aus recht wenig zum „schaukeln“ neigt freue ich mich über die gut einstellbare Plattform. Der Dämpfer kam perfekt auf meine Bedürfnisse abgestimmt, mein Feintuning war nach zwei Abfahrten erledigt.

  4. Armin

    Der Dämpfer (Storia V3): Durch den inkludierten, individuellen Tune (und nochmaliger Feinjustierung auf meine Vorlieben) fühlte er sich innerhalb kürzester Zeit sehr gut an. Der anfängliche Parkplatztest war jedoch ernüchternd, die Dämpfung braucht einen ruppigen Trail und/oder Geschwindigkeit, um zu funktionieren, dann wird man aber mit einem ruhigen und stabilen Heck bei super Gegenhalt belohnt.

    Die Gabel (Era): Eine neuentwickelte 36er zum Preis einer 38er Factory? Nach einer Probefahrt bei einem Freund war die Entscheidung gefällt - ich gebe der Gabel eine Chance und hole mir nicht nur gute Funktion, sondern hoffe auch auf „Knacksfreiheit“ des Gabelschafts. Die Era merzt kleine Schläge unaufgeregt aus und bietet dabei immer Gegenhalt, wo man ihn haben möchte, zugleich ist die Gabel angenehm steif ohne harsch zu wirken, das vermittelt mir Kontrolle und Sicherheit.
    Das Basissetup ist mittels der Werksvorgaben schnell gefunden und jeder „Klick“ an der Dämpfung ist gut zu spüren, ich habe dabei mit der Empfehlung einer niedrigeren Stufe begonnen - die Vorgaben für mein Gewicht waren zu straff und der Federweg wurde nur unzureichend genutzt (bei 85kg fahrfertig, fahre ich ca. die Werte für 80kg). Für Einstellungstüftler ist die Gabel Fluch und Segen zugleich, da sowohl Grundhärte der Feder („+“) als auch Progression („++“) stufenlos über den Luftdruck einstellbar sind.

  5. Markus

    Put money aside
    Buy it
    Install it
    And SEND IT LIKE YOU´ve NEVER DONE BEFORE

    Grund für mich auf EXT zu wechseln war das mangelnde Gesamtpaket der Mitbewerber aber auch mein Drang nicht immer der Masse zu folgen.
    Selbst berufstätig im Rennsport wo nicht Masse sondern Qualität und Performance im Vordergrund steht, ist es mein Anspruch, mich auf die beste verfügbare Technik zu setzen.
    Performance, Qualität und Haltbarkeit stehen für mich hier im Vordergrund.
    EXT hat das meiner Meinung nach im Gegensatz zu von mir bekannten Konkurrenten mit Abstand am besten umgesetzt.
    Mein fahrerisches Können begrenzt sich auf mittleres Niveau. Bin weder ein Downhiller noch liebe ich Kicker (Big Air) – fahre gerne in vielen verschiedene Bike Revieren und Streckenlayouts bzw. Hometrails mit unterschiedlichsten Untergründen, daher denke ich, dass ich hier einen für optimalen Dämpfer gefunden habe der wahrscheinlich nie an seine Grenzen gebracht wird.

    Technik:
    Das Ding funktioniert einfach.
    Mein Wunsch war es immer, bei Stahlfederdämpfer etwas Progression im letzten Bereich des Federwegs zu bekommen und dies war eigentlich der Grund warum ich auf EXT gekommen bin.
    EXT nennt das HBC …. und … das ist kein Marketinggag sondern funktioniert auch.Ein hydraulischer Durchschlagschutz der perfekt funktioniert wenn sich auf dem Trail mal was größeres erhebt.
    Obendrein noch das Ansprechverhalten – ich glaube das Ding reagiert sogar wenn mal eine Ameise den Weg kreuzt.
    Für Uphill sorgt der Lockout für absolute Effizienz – gerade so, dass man hier auch richtig komfortabel über Stufen oder Steine rollen kann.
    Der Zugang von EXT dies technisch umzusetzen finde ich technisch gesehen sehr gut in Bezug auf Haltbarkeit, Stabilität, Wartungsfreundlichkeit etc..
    Voreingestellt geliefert und man hat technisch gesehen ein sorglos-Paket.
    Aus dem vollen gefräst (da schlägt mein Maschinenbauerherz schon hoch) einfach eine Klasse für sich.

    Optik:
    Was soll man sagen.
    Top gefräste Oberflächen.
    Alles wirkt sehr wertig und man sieht, dass hier wirklich die Seele des Unternehmens für jeden sichtbar wird.

    Ich will hier keine Vergleiche anstellen (da Geschmacksache) aber die Mitbewerber haben hier schon längst auf günstige Herstellrouten (Gußrohteil, Verbundkunststoff) umgestellt und ernten dafür die ersten negativen Punkte in Hinsicht Qualität (Undicht, Performanceverlust, Verschleiß etc..).

    Fahreindruck:
    Der Wechsel von FOX DHX 2 auf Storia LOK V3 war eine neue äußerst positive Erfahrung.
    Wenn ich es nicht selbst erlebt hätte würde ich keiner Bewertung glauben.

    Der Unterschied ist gigantisch – nach den ersten 50 Tiefenmeter im Downhill mit der Grundeinstellung (apropos Grundeinstellung: Beim Kauf gibt man hier alle seine Daten bekannt und das Teil wird bereits ab Werk perfekt auf dein Bike, Pedale, Fahrstil, Gewicht etc. abgestimmt) war es sofort ein komplett anderes Gefühl. Ich denke es sehr gut beurteilen zu können da ich am bestehenden Bike (Orbea Rallon 2019) NUR den Dämpfer getauscht habe.

    Das Teil ist auf allen erdenklichen Untergründen einfach viel besser als ich bisher an diversen Bikes gefahren und getestet habe.
    Schwierig zu beschreiben – kann nur empfehlen es selbst zu erfahren und will hier auch nicht meine Detaileindrücke verfassen (wäre zu subjektiv).

    Support:
    Auch noch wichtig.
    Sollte das Teil (hatte ich noch nicht) mal wirklich ein Service benötigen od. eine Reparatur fällig sein muss man sich auch keine Sorgen machen.
    Support gibt’s hier noch mit dem Grundsatz „Der Kunde ist König“. Abwicklung über den Händler – zuverlässig, schnell und preislich absolut im Rahmen.

    Für mich ein Riesenthema - bei der Konkurrenz passiert und das mitten in der Saison – Dämpfer undicht.
    Von Einsendung zum Service bis Wiedereintreffen bei mir 44 Tage – WTF
    Was soll das? …und bei dem Preis denkt man schon fast drüber nach sich einen zweiten Dämpfer auf Lager zu legen oder es selbst zu machen.

  6. Gerd

    Seitdem ich das ext Fahrwerk am Megatower fahre, ist das bike viel verspielter geworden. Bei flachen wurzeligen Trails beschleunigt das bike viel mehr als mit anderen Fahrwerken die ich bis jetzt gefahren bin.
    Gabel:
    Bei offcamber Sektionen mit wurzeln arbeitet die Gabel sehr gut und das Vorderrad rutscht dadurch nicht weg.
    Auch bei steilen Stufen sackt die Gabel nicht weg.
    Die auf mein Gewicht angepasste Grundeinstellung passt mir optimal. Ich habe einige Veränderungen ausprobiert, aber mit der Grundeinstellung geht die Gabel einfach am besten.
    Dämpfer:
    Beim Dämpfer passt die Werksabstimmung auf das Fahrrad auch perfekt, und man kann sich mit der inkludierten und zum Gewicht passenden weicheren und härteren Feder spielen. Beim Dämpfer gab es die ganze Saison keine Probleme oder notwendige Wartungen.

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.